Susi

Der Kunde, der diese Gitarre bestellt hat, schlich schon vor ein paar Jahren um die erste Susi herum, war aber noch unentschlossen. Als diese dann im März 2015 aus meiner Werkstatt gestohlen wurde, war die Chance vertan – aber die Gitarre hatte wohl Eindruck hinterlassen. Dieses Jahr, 2017, wollte er sich nun mit einer Kopie der besagten Gitarre selbst beschenken. Dabei bot es sich an, ein paar Änderungen vorzunehmen…

Da der Korpus aus einem ganz besonders schön gemaserten Stück Sumpfesche besteht, haben wir einstimmig entschieden, das Pickguard wegzulassen. Der 5-streifige Ahorn-Padouk-Hals sollte bleiben, genau so das Griffbrett aus ostindischem Palisander, das lediglich am 12. Bund sein Geburtsjahr in Perlmutt eingelegt bekam. Die Kopfplatte wurde – das habe ich schon seit Ewigkeiten machen wollen – upgedatet: etwas schlanker und, ganz wichtig, mit geradem Saitenverlauf. Die Mechaniken sind die bewährten Schaller M6 Mini, allerdings in der neuen, verbesserten Version. Der Golden-50-Humbucker, die Tune-O-Matic-Bridge und das Stop-Tailpiece, das den Trapez-Saitenhalter für einen rockigeren Ton ersetzt, sind ebenfalls von Schaller. Der Halspickup ist ein Tele-Singlecoil von Harry Häussel.

Ganz wichtig war die Schaltung, die dem Kunden schon bei der ersten Susi ausnehmend gut gefiel: Mittels 5-Weg-Schalter werden die zwei Humbucker-Spulen und der Singlecoil wie folgt verschaltet: 1. Hals-Singlecoil allein; 2. Hals-Singlecoil + gesplitteter Humbucker parallel, 3. Die beiden Humbucker-Spulen parallel zueinander, 4. Die Humbucker-Spulen seriell (Standard-Humbucker), 5. Die Humbuckerspulen und der Singlecoil seriell. Die 5. Schalterposition füttert den Steg-Humbucker-Sound mit den Bässen des Hals-Singlecoils und brüllt so ordentlich den Verstärker an – ein toller Rocksound!

Korpus: Sumpfesche

Ein einmalig gemasertes Stück Sumpfesche. Wunderschön und sehr leicht! Insgesamt bringt die Gitarre nur 3,1Kg auf die Waage.

Hals: Ahorn/Padouk

Der Hals ist fünfstreifig aus stark geriegeltem Ahorn und rot leuchtendem Padouk. Das macht ihn sehr steif.

Hardware: Schaller

Steg, Saitenhalter und Mechaniken sind von Schaller und von sehr guter Qualität. Die Oberfläche ist Nickel, das zwar schnell anläuft und auf Handschweiß reagiert, aber dafür wesentlich edler erscheint als Chrom.

Pickups: Schaller & Häussel

Der Schaller Golden 50 am Steg klingt schön transparent und ergänzt den TE Broad von Harry Häussel sehr gut - und beide sind in dieser Gitarre äußerst vielseitig verschaltet (s. oben).

Inlay: Perlmutt

Der Kunde wünschte sich sein Geburtstjahr in Perlmutt eingelegt. Die schlichte Schriftart hat er ausgewählt - die passt aber auch gut zur Gitarre und ihrem Erbauer.