Madame

Eine Anfertigung auf Kundenwunsch. “Madame” basiert auf der Hamer Studio, welche aber den Bedürfnissen des Kunden angepasst ist. Dieser hatte, so wie es mir am liebsten ist, einerseits sehr genaue Vorstellungen, andererseits ließ er mir bei vielen Details auch freie Hand. Am wichtigsten war ihm eine stark abgerundete Korpuskante, insbesondere an der Armauflage. Gleichzeitig sollten die Cutaways PRS-mäßig ausgekehlt (auch auf der Korpusrückseite) und schärfer konturiert sein. Diese beiden Ansprüche unter einen Hut bzw. auf eine Decke zu bringen war eine Aufgabe, die mich bezüglich der Ästhetik etwas skeptisch machte und noch einiger Rücksprache bedurfte, aber ich finde, das Ergebnis spricht für sich (O-Ton vom Kunden: “Genau wie ich es mir vorgestellt habe.”) und ist echt schick.

Die Kopfplatte ist ein Design von mir, das ich meinem Modell “Liese” entnommen habe – eine elegantere Alternative zum etwas klobigen Entwurf des amerikanischen Originals, wie ich finde, und ebenfalls vom Kunden gewünscht.

Auch die Farbgebung ist speziell und edel. Decke und Kopfplattenvorderseite sind transparent schwarz lackiert, die Rückseite komplett natur. Die Hardware ist bis hin zu den Polepieces der Humbucker ebenfalls schwarz und das Griffbrett natürlich aus Ebenholz.

Apropos Hardware: Ebenfalls eine Eigenheit dieser Gitarre im Vergleich zu ihren amerikanischen Schwestern ist das Floyd-Rose-Vibrato von Schaller. Das tut natürlich seine Arbeit wie gewohnt tadellos, ebenso die M6-Mini-Mechaniken vom selben Hersteller. Die Seymour-Duncan-Pickups “Sentient” und “Pegasus”, Tonabnehmer für die härtere Gangart, werden jeweils mit einem Volume-Poti geregelt und per Push-Pull-Funktion gesplittet – und natürlich mit dem Toggle-Switch angewählt.

Der letzte Wunsch auf des Kunden Liste: Custom-Inlays am 12. Bund des ansonsten zugunsten der edlen Anmut ohne Dots auskommenden Griffbretts. Die beiden Ms sind die Initialien des Kunden in seiner eigenen Handschrift, gefräst aus Perlmutt.

Korpus: Meranti

Die leichte Mahagoni-Alternative für eine schnelle Ansprache bei kräftigem Sound.

Decke: Riegelahorn

Ein ganz wunderbar wild geriegeltes Stück Ahorn. 18mm stark und nach den Vorstellungen des Kunden handgeschnitzt.

Hals: Meranti/Ahorn

Ein dreistreifiger Hals aus dem leichten, steifen Meranti und einem schlichten Ahorn für einen straffen Ton.

Griffbrett: Ebenholz

Das Griffbrett besteht aus Ebenholz, das Custom-Inlay (MM) aus Perlmutt.

Mechaniken: Schaller M6 Mini

Die M6-Mini-Mechaniken von Schaller arbeiten hervorragend und erlauben schön kompakte Kopfplatten.

Vibrato: Schaller Floyd Rose

Seit Jahrzehnten bewährt, für extreme Vibrato-Aktionen weiterhin erste Wahl.

Pickups: Seymour Duncan

Am Hals der Sentient, am Steg der Pegasus. Zwei Output-starke Pickups, die auch clean überzeugen können.

Oberfläche: Kaviar Burst

Decke und Kopfplatte sind Transparent schwarz, die Rückseite komplett in natur lackiert.