Bella

Eine außergewöhnliche Gitarre – optisch, akustisch und haptisch. Durch das lange obere Cutaway und den ansonsten kurzen Korpus liegt die Gitarre sehr angenehm am Körper an und kippt auch nicht in Richtung Kopfplatte; durch den Ausschnitt am Unterbug ist sie auch in klassischer Haltung gut spielbar. Korpus und Hals sind aus dem leichten Meranti und so ist Bella ein absolutes Leichtgewicht.
Und das hört man auch – zusammen mit der langen 660mm-Mensur sorgt das geringe Gewicht und die hohe Steifigkeit des Meranti für einen straffen, präzisen, langanhaltenden Ton und eine schnelle Ansprache.
Diese Version ist für Linkshänder gebaut.

Korpus: Meranti

Meranti ist für den Korpusbau ein tolles Material, denn es ist sehr leicht.

Hals: Meranti

Der Hals ist aus zwei Streifen Meranti zusammengefügt und in den Korpus eingeleimt. Der Meranti ist leicht und biegesteif – ideal für einen Hals, da Resonanzen, die die Saitenschwingung stören könnten, in einen irrelevanten Frequenzbereich verschoben werden.

Griffbrett: Ebenholz

Wegen seiner Härte und seiner Biegesteifigkeit das klassische Griffbrettmaterial. Die Lagen werden mit Perlmuttpunkten markiert.

Oberfläche: Weiß Hochglanz

Korpus und Hals sind weiß lackiert, die Korpusvorderseite mit einem schwarzen Binding eingefasst.

Hardware: Schaller, ABM, chrom

Die Mechaniken sind die soliden Schaller M6 Minis, die Bridge minimalistisch-schön und funktional von ABM.

Pickups: Schaller 2in1 Humbucker

Humbucker mit hohem Gleichstromwiderstand und starken Magneten. Während der normale (serielle) Humbucker-Modus kräftig drückt, macht auch der Split-Modus eine ungewöhnlich gute Figur.